27.05 2018
Einweihung Bildplatte des Christoph Abraham von der Sahla zum 10. Tag der Parks und Gärten


Sonntag, 09.09 2018
Tag des offenen Denkmals
Tag des offenen Denkmals
weiter » 


Sonntag, 23.09 2018
Dresdner Salon-Damen
Dresdner Salon-Damen
weiter » 


Sonntag, 14.10 2018
14. Hochzeitsmesse
14. Hochzeitsmesse
weiter » 


Rundgang » Rosengarten

Mit dem Umbau des Schlosses um 1882 unter Freiherr von Burgk wurde durch den Gartenbauarchitekten Max Bertram neben dem Schlosspark der sogenannte Rosen- oder Ziergarten an der Westseite des Großen Schlosses angelegt.

Zeichnungen und Fotografien zeigen eine geschwungene Wegeführung, Nadelgehölzpflanzungen am Schloss und eine dichte Begrünung mit Laubbäumen am Rande. Gestalterischer Höhepunkt bildete ein Blumenornament in Verlängerung des vorgebauten Altans.

Der Garten wurde durch eine mit kleinkronigen Bäumen bepflanzte Achse geteilt. Der Rosengarten wird durch eine bereits wieder instand gesetzte Bruchsteinmauer im Osten und im Süden durch einen im Originalzustand erhaltenen sehr schönen schmiedeeisernen Zaun begrenzt. Ein guter Altbaumbestand bildet den Rahmen des Gartens. Besonders prächtig sind zwei Blut-Buchen.

Rosengarten